Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Laufende Urteile und Entscheidungen kurz und knackig:

  • Beiträge zu abgeschlossenen Risikolebensversicherungen hinsichtlich eines Immobilienkaufes sind nicht als Werbungskosten zu berücksichtigen
  • Die Beseitigung von durch den Mieter verursachten Schäden durch den Vermieter sind sofort abzugsfähige Werbungskosten
  • Auch bei nicht steuerbarer Veräußerung eines Grundstückes (> 10 Jahre) sind weitere Schuldzinsen als nachträgliche Werbungskosten abziehbar, soweit der Veräußerungserlös nicht für die Darlehenstilgung ausreicht
  • Fahrtkosten zum Vermietungsobjekt sind grundsätzlich Reisekosten, es sei denn es handelt sich beim Objekt um eine regelmäßige Tätigkeitsstätte (umfangreiche tägliche Verwaltungsarbeiten, Instandhaltungsarbeiten, Pflegetätigkeiten etc.), dann würde nur die Entfernungspauschale gelten
  • Aufwendungen für die vollständige Erneuerung von Einbauküchen (Austausch) in einem vermieteten Objekt sind nicht als Erhaltungsaufwand abziehbar, sondern als einheitliches Wirtschaftsgut auf 10 Jahre abzuschreiben


Noch kurz etwas zur Umsatzsteuer:

  • Die langfristige Vermietung möblierter Räume (> 6 Monate), fällt unter die Steuerbefreiung § 4 Nr.12a USTG
  • Hotelparkplätze sind mit 19% USt zu versteuern, da diese nicht der Vermietung dienen, § 12 Abs.2 Nr.11 S.2 UStG